Die Fällarbeiten an der Moorburgstrasse müssen vorerst unterbrochen werden, was auch heißt dass die Baumbesetzung von Robin Wood, und AnwohnerInnen vorerst nicht geräumt werden wird. Denn das OVG (Oberverwaltungsgericht) hat die Aufschiebende Wirkung der Klage des BUNDs wieder hergestellt. Nun darf also bis zum Hauptsacheverfahren nicht gerodet werden. Vor Ort wird geschätzt, dass dieses Urteil auch dem Druck von unten, also der Baumbesetzung und anderen Protestaktionen der AnwohnerInnen und UmweltaktivistInnen zu verdanken ist.

Hintergründe über das Kohlekraftwerk in Moorburg, für das die Moorburgtrasse gebaut werden soll, gibt es hier bei Robin Wood.

Und übrigens: Dass sich Fußballfans mal für etwas einsetzten was über den Tellerrand der eigenen Mannschaft hinausgeht ist selten. Umso erfreulicher, dass St. Pauli-Fans sich hier auch für den Stopp der Moorburgtrasse einsetzten: