Erneut wurde in London eine Tankstelle vorübergehend besetzt und blockiert. Wieder um Widerstand gegen die Tar-Sand Projekte in Kanada zu leisten, an denen sich praktisch alle Ölfirmen beteiligen. Diesesmal traf es eine Shell-Tankstelle nachdem die letzten Male hauptsächlich BP angegriffen wurde. Aus einer critical mass heraus besetzten etwa 50 RadfahrerInnen die Tankstelle mit Soundmobil und blockierten sie so feiernd.
Bei Tar Sands geht es um die schmutzigste Form der Energiegewinnung überhaupt. Aus teerhaltigem Sand soll Öl gewonnen werden. Dafür werden rießige Flächen Wälder gerodet, und somit auch Menschen die dort leben vertrieben.