Das Feld in Wietze bei Celle, auf dem Europas größter Hähnchenschlachthof gebaut werden soll ist weiterhin von SchlachthofgegnerInnen besetzt. Trotz Ultimatum der Besitzerin des Feldes und trotz schlechtem Wetter harrten die AktivistInnen aus um wahr zu machen was sie ankündigten: Das Feld erst zu verlassen, wenn die Pläne für den Schlachthof niedergelegt werden, oder wenn sie mit Polizeigewalt geräumt werden. Da beides noch nicht passierte wird das Camp ausgenaut – eine Hütte auf dem Tripod ist entsatanden, sowie ein Küchenzelt und mehr – und planen Programm für die nächsten Wochen. So ist zum Beispiel jeden Sonntag ein veganer Kuchenstand geplant.

Für den Schlachthof in Celle müssten 420 Großmastanlagen in der Region entstehen. 27 000 Tiere würden in diesem Schlachthof in der Stunde umgebracht werden.
Blog der Besetzung