Während in Deutschland für den Klimaschutz „richtig“ konsumiert wird, hat es in Großbrittanien schon eine gewisse Tradition einfach mal Tankstellen dicht zu machen – vom konkreten Nutzen sicherlich auch besser für das Klima. Derzeit werden einige Shell-Tankstellen blockiert um gegen die Genehmigung für eine Shell-Gaßpipline in Irland, Mayo Widerstand zu leisten. Dort soll eine Gaßpipeline errichtet werden die unraffineriertes Gaß transportiert um es onshore zu raffinerieren, was ein sehr gefährliches Unterfangen darstellt. Deshalb gibt es vor Ort auch schon seit vielen Monaten ein Solidaritätscamp, von dem aus immer wieder spektakuläre Aktionen ausgehen, wie die Blockaden auf See mit Kajaks. Nun wurde zur Genehmigung der Pipeline zu einer Aktionswoche gegen Shell aufgerufen. An mehreren Orten fanden Tankstellenblockaden statt.